3D-Druck, Lasern & Maskierung

Als speziellen Service für Kunden bietet SAXONIA Galvanik die Veredlung von additiv gefertigten 3D-Druckteilen als Ansichtsmuster.

Neben dem Galvanisieren beigestellter oder zugekaufter Teile bieten wir unseren Kunden verschiedene Prozesse vor und nach der Galvanik an. Das Anlass-Lasern des Chroms nach der Galvanisierung eröffnet verschiedene innovative Design- und Individualisierungsmöglichkeiten, das Maskieren bietet die Option, auch 1K-Bauteile selektiv zu beschichten (bspw. Ultraschallschweißpins).

Additive Fertigung von Prototypen

Um schnell und flexibel auf Kundenanforderungen bzw. deren komplexe Bauteil-Geometrien reagieren zu können, setzt SAXONIA Galvanik auf industriellen 3D-Druck: Bei diesem Prozess wird ein geplantes Bauteil auf Basis von digitalen Konstruktionsdaten schichtweise aufgebaut und liegt binnen weniger Stunden vor. Dieses „Rapid Prototyping“ in additiver Fertigung ermöglicht es uns und unseren Kunden nicht nur, Anschauungs- oder Funktionsmuster in der Stückzahl 1 in der Hand zu halten. Wir haben darüber hinaus die Möglichkeit entwickelt, solche additiv gefertigten Druckteile zu veredeln. So können wir Produktindividualisierungen, dekorative Aufwertung und funktionale Eigenschaften, wie elektrische Leitfähigkeit, Verschleiß- oder Korrosionsschutz, demonstrieren. Die Herstellung solcher Muster im 3D-Druck hat zudem den Vorteil, dass geplante Bauteile oft deutlich schneller in Serie gehen können, da spätere Herstellungsschritte, wie z. B. der Vorrichtungsbau, –  noch vor dem Werkzeugbau oder dem Eintreffen des originalen Bauteils – geplant und begonnen werden können. Egal, ob funktionsfähige oder geometrisch anspruchsvolle Prototypen, Anschauungsmodell oder Designmuster: Wir realisieren Ihr geplantes Bauteil, bevor Sie Werkzeuge fertigen oder Großserien anlaufen lassen – sprechen Sie uns gern an